Über uns

Wir bringen uns überall dort ein, wo Glaube und Behinderung zum Thema wird. Unsere Aktivitäten konzentrieren wir auf Bereiche, bei denen es sowohl um Behinderung als auch um den Glauben geht.

Glaube und Behinderung wurde 1989 als Verein gegründet und ist seit 1992 eine Arbeitsgemeinschaft der Schweizerischen Evangelischen Allianz. Wir sind durch Spenden finanziert.

Unser Auftrag

Unsere Grenzen sind bei vielen von uns sichtbar. Diese wollen wir nicht verbergen, sondern dazu stehen. Wir achten als wertvolle Geschöpfe und Bausteine im Reich Gottes.

Gott liebt jeden von uns ganz persönlich und hat einen Plan für unser Leben. Dies gibt uns Hoffnung, die wir mit anderen Menschen teilen wollen.

Wir leisten einen Beitrag, dass behinderte und schwache Menschen ihren Platz in der christlichen Gemeinde einnehmen und am Gemeindeleben mit ihren Gaben teilhaben können.

Unsere Angebote

Wir stehen hilfesuchenden Menschen bei und vermitteln Fachorganisationen, damit Ratsuchende spezifische Hilfe auf ihre Anliegen erhalten.

Kirchen und Gemeinden erhalten von uns Beratung und Begleitung beim Abbau von äusseren und inneren Barrieren und bei der Förderung einer inklusiven Gemeindekultur.

Wir gestalten Gottesdienste, Konfirmandenunterricht und Seminare, bieten Unterricht an theologischen Ausbildungsstätten an und halten Referate an verschiedenen Anlässen zu Themen rund um Behinderung und Inklusion.

Unsere Angebote für Familien bieten Gemeinschaft unter Eltern sowie Spass und Spiel für die Kinder als Ermutigung für den oft beschwerlichen Alltag.

Wir organisieren inklusive Reisen und Wochenenden mit geistlichen und seelsorgerlichen Angeboten für und mit Menschen mit Behinderungen.

Alle zwei Jahre organisieren wir eine Fachtagung als Weiterbildung für Fachpersonen aus Medizin, Pflege, Therapie, Beratung und Seelsorge.

Seit mehreren Jahren unterstützen wir christliche internationale Hilfsprojekte zugunsten von Menschen mit Behinderungen.

Gütesiegel der Stiftung Ehrenkodex

Der Ehrenkodex schafft Rahmenbedingungen für die Öffentlichkeitsarbeit, die Verwendung von Spendenmitteln, die Durchführung von Buchprüfungen sowie für Patenschaften und den Kinderschutz. Er verleiht christlichen Organisationen, welche die im Wortlaut festgehaltenen Grundsätze erfüllen, das Recht, das Gütesielgel Ehenrenkodex öffentlich zu verwenden.

Logo Ehrenkodex

Öfters erhalten wir Anfragen von Spenderinnen und Spendern über die Vertrauenswürdigkeit christlicher Organisationen. Werke mit dem Gütesiegel Ehrenkodex empfehle ich gerne weiter, da sie bereit sind, sich Richtlinien zu unterziehen und diese jährlich überprüft werden.

Christine Anliker, Sekretariat Ehrenkodex