Fachtagung 2019

Datum: 20. Juni 2019, 10
Ort: Campus Sursee

Zielpublikum
Betroffene Angehörige und Bezugspersonen. Fachleute und Studierende aus den Bereichen Medizin, Pflege, Therapie, Beratung und Seelsorge.

Lernziele
Die Teilnehmenden werden in Plenumsreferaten in den Kenntnisstand zum Thema «Heilung ist möglich … aber wenn sie ausbleibt?» eingeführt und für Prozesse von Betroffenen sensibilisiert. Dabei werden psychologische, soziale und theologische Aspekte berücksichtigt. Verschiedene Vertiefungsseminare bieten die Möglichkeit, einzelne Themen zu vertiefen.
Die Fachtagung wird als Fortbildung für sechs Stunden anerkannt.

Alle Informationen zu den Seminaren und Plenumsreferaten finden Sie in der Ausschreibung (Flyer).

Programm

Referat 1 Dr. Debora Sommer: Sehnsucht nach Heilung – im Horizont der Ewigkeit (Gedanken aus theologischer Sicht)

Referat 2 Dr. Markus Müller: Schwäche und Begrenzung als Feinde unserer Zeit. Menschsein heisst, mit Schwäche und Begrenzung mündig umzugehen. Notwendig sind Räume der Hoffnung, der Wahrheit und der Barmherzigkeit.

Mittagessen

Podiumsgespräch «Heilen wie Jesus – und wenn er nicht heilt?»
Mit Daniel Hari und Christoph Marti. Moderation Andreas Zimmermann

Vertiefungsseminare zur Auswahl

  • VS 1: Andreas Akert Wenn Gott nicht heilt – ein christlich-psychologischer Ansatz
  • VS 2: Thomas Härry Glaube am Abgrund
    Wie überlebt mein Glaube, wenn Gott nicht heilt? Kann er zerbrechen? Wie finde ich neuen Halt?
  • VS 3: Peter Henning Herr, lehre uns beten, wenn wir leiden
    Die Bibel überliefert uns viele Gebete aus leidvoller Tiefe – Zeugnisse für eine befreiende Gebetskultur!
  • VS 4: Hans-Martin Kromer Leidenszeiten: Möglichkeiten und Grenzen christlicher Meditation Klinische Erhebungen zeigen, wie regelmässige Meditation unser Gehirn messbar verändert. Dies kann sich auch in Leidenszeiten hilfreich auswirken.
  • VS 5: Christoph Marti Dein Leid hat Sinn
    Die Bibel ermutigt uns, indem sie die positiven Auswirkungen von Leid beschreibt.
  • VS 6: Markus Müller Vertiefung Hauptreferat
    Was heisst es, Orte der Hoffnung zu gestalten und mündig mit Schwäche umzugehen?
  • VS 7: Monika Riwar Erhebt euer Haupt! – Hoffnung schöpfen
    Mit Blick auf die Auferstehung leben, was bedeutet das für uns?
  • VS 8: Andrea Signer-Plüss Heil sein – mit und ohne Heilung
    Wie Gottes Sicht auf unser Leben uns zum Umdenken und Vertrauen einlädt.
  • VS 9: Debora Sommer Innere Heilung erfahren
    Die Bibel zeigt: Heilung umfasst mehr als unseren Körper. Von der Kraft und dem Potenzial innerer Heilung.
  • VS 10: Elisabeth Zimmermann und Valerie Schild Machtmissbrauch im christlichen Umfeld. Was ist geistlicher Machtmissbrauch? Was ist hilfreich in der bratenden Seelsorge mit Menschen, die dies erleben oder erlebt haben.

Anmeldung: Fachtagung 2019: Heilung ist möglich … aber wenn sie ausbleibt?

Infos zum Artikel

Theologische, psychologische und gesellschaftliche Aspekte

Dr. Debora Sommer
Dr. Markus Müller
Daniel Hari
Christoph Marti

Flyer Fachtagung 2019